CARL JUNG

Blanc de Blancs

 

Unser Blanc de Blancs ist etwas ganz
Besonderes, denn er wird aus der
Rebsorte Chardonnay hergestellt.
An Beliebtheit kann sich keine
andere Traube mit dem Chardonnay
messen.

Er liefert einige der vollsten, kräftigsten Weißweine der Welt, ohne an Finesse zu verlieren. Sie sind fast immer trocken. Die Rebe kann sich unterschiedlichen Klimata gut anpassen, weshalb Chardonnay überall auf der Welt angebaut wird.

CARL JUNG

Blanc des Blancs 

 

Unser Blanc de Blancs ist etwas ganz 

Besonderes, denn er wird aus der
Rebsorte Chardonnay hergestellt.
An Beliebtheit kann sich keine
andere Traube mit dem Chardonnay
messen.

Er liefert einige der vollsten, kräftigsten Weißweine der Welt, ohne an Finesse zu verlieren. Sie sind fast immer trocken. Die Rebe kann sich unterschiedlichen Klimata gut anpassen, weshalb Chardonnay überall auf der Welt angebaut wird.

Der Blanc de Blancs präsentiert sich mit einem weinigen Bouquet mit Aromen von Zitrus, Birne, Apfel und auch floralen Noten. Doch auch am Gaumen ist er frisch, prickelnd und hat eine schöne Frucht. Charmant, angenehm und harmonisch, gibt es keine Festivität, der er nicht gewachsen wäre. Daher ist er auch für Hochzeiten die perfekte Alternative zum sonstigen Orangensaft. Auch für schwangere Gäste.

Mit nur 18,3 Kcal pro Glas (100ml) enthält er deutlich weniger Kalorien als gewöhnlicher Sekt und ist dabei nicht weniger festlich. So verzichtet man gerne auf Alkohol.
Am besten serviert man ihn bei 6-8° C.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Blanc de Blancs präsentiert sich mit einem weinigen Bouquet mit Aromen von Zitrus, Birne, Apfel und auch floralen Noten. Doch auch am Gaumen ist er frisch, prickelnd und hat eine schöne Frucht. Charmant, angenehm und harmonisch, gibt es keine Festivität, der er nicht gewachsen wäre. Daher ist er auch für Hochzeiten die perfekte Alternative zum sonstigen Orangensaft. Auch für schwangere Gäste.

Mit nur 18,3 Kcal pro Glas (100ml) enthält er deutlich weniger Kalorien als gewöhnlicher Sekt und ist dabei nicht weniger festlich. So verzichtet man gerne auf Alkohol.
Am besten serviert man ihn bei
6-8° C.